Cassandra - Schneewittchen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Cassandra

Die Kinder
 

Cassandra - die Geschichte

Am 02.08.2007 hatte mein Sohn Geburtstag, er wollte eine Poolparty machen, die am 04.08.2007 stattfinden sollte. Wir hatten hin und her überlegt und ließen dann am 03.08.2007 Wasser in den Pool. Am 05.08.2007 war mein Sohn mit einem Freund draußen im Garten, wo Cassandra mit ihrem Puppenhaus spielte. Meine große Tochter und ich wollten das Essen vorbereiten, als mein Sohn ins Haus kam und sagte er glaubt Cassandra ist tot.

Ich bin sofort rausgerannt. Mein Sohn hatte sie schon aus dem Wasser gezogen und ins Gras gelegt. Ich bin sofort zu einem Nachbarn gerannt der den Krankenwagen rief.

 

In der Zeit habe ich versucht sie wiederzubeleben bis der Krankenwagen kam. Er kam in 4 Minuten und sie wurde wiederbelebt. Als sie stabil war kam sie dann ins Krankenhaus und wurde weiterversorgt.

Ab 01.10.2007 ist Cassandra in die Reha Hohenstücken gekommen. Da ihr Magen nicht funktionierte bekam sie im Oktober eine PEG mit einer PEJ. Es ging ihr zu diesem Zeitpunkt nicht besonders, da die Spastiken immer mehr zugenommen haben. Da wurde dann beschlossen ihr eine Backlofenpumpe zu implatieren, da man ihre Beine nicht mehr bewegen konnte. Diese erhielt sie im November 2007.
Nach der Pumpenimplantation konnte man zuschauen wie es ihr von Tag zu Tag besser ging. In 14 Tagen konnte man die Beine wieder bewegen.

 

Im Januar 2008 bekam sie eine schwere Lungenentzündung mit Herzstillstand. Sie wurde dann auf der ITS in Brandenburg verlegt, wo man dann feststellte das die PEJ in den Magen gerutscht ist und sie dadurch ihre Nahrung aspiriert hat. Ab da versuchten wir ihr immer kleine Mengen in den Magen zu geben. Im März 2008 wurde dann, nachdem die PEJ wieder hochgerutscht ist, gezogen da der Magen seine Tätigkeit wieder aufgenommen hat.

Cassandra bekam in der Reha Physio (Voita), Ergo, Logo, Schwimmen, Tiertherapie (Hund) und Massage. Im Juni 2008 wurden wir dann nach Hause entlassen, wo sie auch Physio 2x (Voita), Ergo 2x und Logo 2x bekommt. Im Mai 2009 wurde sie operiert. Da sie Spitzfüße hatte, wurde eine Achillesverlängerung gemacht.

Seit September 2009 geht Cassandra in die Vorschule. Jetzt bekommt sie 2x in der Schule und 3x zu Hause Physio (Bobath), 2x Ergo und 2x Logo. Seit Oktober 2009 bekommt sie noch Atlastherapie. Im Mai 2010 wird sie an den Knien (Wachstumsverringerung da sie x-Beine hat)und die linke Hüfte wird fixiert.

Silke B., Mutter von Cassandra

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü